Kunst und Kultur | Vermächtnis Maas

Abschied von einer Freundin

Erinnerungen an Ina Maas

 

Das großzügige Vermächtnis (Foto) von Ina und Günter Maas hält Erinnerungen wach an ihre schöne Zeit im Bahnhof Belvedere.

 

Text: Hildegard Jahn-Schnelle

Foto: Ute Prang

Beitrag aus BlickPunkt 29

 

Werke von Günter Maas

Bis 2008, rund 35 Jahre haben Ina Maas und ihr Ehemann, der Künstler Günter Maas, im Bahnhof Belvedere gewohnt. Dort haben sie den großen Garten gestaltet und Atelier- und Wohnräume so ausgestattet, dass ihr Heim zu einem beliebten kulturellen Anziehungspunkt in Müngersdorf wurde. Am 3. Mai 2016 ist Ina Maas, rund sechs Jahre nach ihrem Ehemann,
verstorben.


Ihr Tod berührt den Bürgerverein schmerzlich. Wir erinnern uns gern an die Zeit im historischen Gebäude, an die stilvoll mit alten Möbeln ausgestatteten Räume. Sie waren der gelungene Rahmen für viele Bildwerke des Künstlers, die einen Einblick in dessen Schaffen vermittelten. Auch waren die Ausstellungen im denkmal-geschützten Haus stets ein besonderes Erlebnis.


Bei unseren Besuchen haben wir Ina Maas als lebendige, zugewandte und offene Gesprächspartnerin sowie liebenswürdige, aufmerksame Gastgeberin kennengelernt. Sie vermochte ihre Besucher nicht nur mit Leckereien zu verwöhnen, sondern zugleich auch eine herzliche Atmosphäre zu schaffen, bei der sich alle wohlfühlten. Mit ihrer gewinnenden Art haben wir sie ins Herz geschlossen und werden uns immer gern an sie erinnern.


Für viele Müngersdorfer bleiben die Erinnerungen an Ina Maas und ihren Mann verbunden mit dem Bahnhof Belvedere, wo beide gemeinsam einen wunderbaren Ort für Kunst und Kunstbegeisterte geschaffen hatten, der Vorbild für zukünftige Nutzungen des im Umbau begriffenen Gebäudes sein kann. Wir hoffen sehr, dass es dem Förderverein Bahnhof Belvedere gelingt, das traditionsreiche Haus bald der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, sowie das von Ina und Günter Maas Geschaffene nach der Instandsetzung wieder zu beleben.


Als Erinnerung an die schönen Jahre im alten Bahnhof hat Ina Maas kurz vor ihrem Tod dem Förderverein zwei Werke aus dem Nachlass ihres Mannes geschenkt. Sie sollen nach der Restaurierung dort einen würdigen Platz erhalten und für immer an Günter Maas und seine lange Schaffensperiode im Müngersdorfer Baudenkmal erinnern. Der Bürgerverein dankt Ina Maas für diese großzügige Geste sehr herzlich und freut sich darauf, wenn der Bahnhof wieder öffentlich zugänglich ist.

Bürgerverein Köln-Müngersdorf e.V.
Kirchenhof 4
50933 Köln

 

T 0221 - 49 56 16

Unser Magazin erscheint zweimal jährlich. Alle Ausgaben hier>

Mitglied werden?

"Jeder Müngersdorfer sollte Mitglied im Bürgerverein sein!"

Weitere Infos hier. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Wege zu Geschichte und Kultur unseres Stadtteils

Wir stellen Ihnen 74 ausgewählte Stationen vor und führen Sie auf drei Wegen durch Müngersdorf hier>