Ortsgeschichte | Gutshöfe

Gutshöfe in Müngersdorf

Text: Joseph Koerfer

BlickPunkt 4 | 2004, BlickPunkt 5 | 2005, BlickPunkt 10 | 2007

 

 

Seit dem Mittelalter gehörten die Dörfer und Hofanlagen im Kölner Umland zu den zahlreichen Klöstern und Stiften. Während des Burgundischen Krieges (15.Jahrhundert) jedoch ließ die Stadt Köln zahlreiche Hofanlagen und Dörfer in ihrem näheren Umkreis niederlegen und verbot neuere Ansiedlungen. So blieb das stadtnahe Gebiet bis ins 19. Jahrhundert ein von wenigen Hofgütern dominiertes landwirtschaftliches Gebiet. Die weiter außerhalb gelegenen Dörfer und Höfe, besonders die westlich der Militärringstraße blieben von dieser Entwicklung verschont. Im Verlauf des 19. und 20. Jahrhunderts wurden die meisten Hofgüter zugunsten einer Wohnbebauung niedergelegt.


Die Geschichte von Müngersdorf ist mit seinen Höfen auf das Engste verbunden. Sie bildeten schließlich den Kernpunkt der Ortsgeschichte. Wo Hofgüter in einem größeren zahlenmäßigen Umfang errichtet wurden, wo Pferde, Pflug und Erntewagen zogen, siedelten sich allmählich in unmittelbarer Nähe Dienstleute, Handwerker, Händler und schließlich auch Gastwirte an.


Nicht alle der „Herrlichkeit" Müngersdorf zugeordneten Hofgüter lagen im Ortskern. Als wichtigster Grundherr tritt für Müngersdorf immer das Kölner Apostelstift in Erscheinung. Auch St. Mechtern und St. Gereon konnten in Müngersdorf Land erwerben. Nicht von allen Höfen sind detaillierte geschichtliche Zeugnisse überliefert.

 

Um 1900 gab es in Müngersdorf neun große Bauernhöfe, von denen  inzwischen vier Höfe niedergelegt sind. 

 

Die noch vorhandenen Höfe sind:

1 | Kirchenhof | Wendelinstraße  48

2 | Hermannshof oder Hartzheimshof | Wendelinstraße 87

3 | Marienhof oder Alter Petershof | Wendelinstraße 67
4 | Petershof | Belevederestraße 17
5 | Clarenhof oder Kleinshof | Wendelinstraße 61

 

Nicht mehr vorhandene Hofanlagen:
6 | Le-Maire-Hof oder Dohmshof
7 | Herrigerhof oder Türkshof | Belvederestraße 32/Ecke Herrigergasse
8 | Gut Belvedere | Belvederestraße 149
9 | Morsdorfer Hof
10 | Schafshof | Wendelinstraße 64

 

Bürgerverein Köln-Müngersdorf e.V.
Kirchenhof 4
50933 Köln

 

T 0221 - 49 56 16

Unser Magazin erscheint zweimal jährlich. Alle Ausgaben hier>

Mitglied werden?

"Jeder Müngersdorfer sollte Mitglied im Bürgerverein sein!"

Weitere Infos hier. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Wege zu Geschichte und Kultur unseres Stadtteils

Wir stellen Ihnen 74 ausgewählte Stationen vor und führen Sie auf drei Wegen durch Müngersdorf hier>