Presse 2012

Kölner Presse 6.12.2012 - Kulturpfadschilder

Presse-Beiträge als PDF laden

Kölner Stadt-Anzeiger 25.6.2012 - Protest im strömenden Regen

DFB-CAMPUS Mehr als 500 Menschen demonstrieren für den Erhalt der Jahnwiese
VON MAXIMILIAN HUMPERT, Bild: Stefan Worring

Der strömende Regen hielt die Demonstranten nicht ab: Mehr als 500 Menschen protestierten nach Angaben der Veranstalter am Sonntagnachmittag gegen den möglichen Bau eines DFB-Leistungszentrums an und auf der Jahnwiese. Die Klänge einer Trommlergruppe hallten über das Sportgelände in Müngersdorf, im Getümmel sammelten Helfer auf Klemmbrettern die Unterschriften der Demonstranten.

"Wir sind gegen die Kommerzialisierung der Jahnwiese", sagte Anwohner Dirk Blomeyer, der mit seiner Frau Gönna zur Demonstration gekommen ist. "Unsere Kinder spielen hier Fußball, und wir haben schon öfter Geburtstage auf dieser Wiese gefeiert", sagt der 43-Jährige. Auch Eva-Maria Ritter will, dass die Jahnwiese der Öffentlichkeit erhalten bleiben soll: "Die Stadt sollte erst mal schauen, wo sonst gebaut werden kann, bevor die Jahnwiese überhaupt als möglicher Standort zur Diskussion gestellt wird", sagte die 40-jährige.

Die Pläne des Deutschen Fußball-Bundes stoßen bei vielen Kölnern auf Ablehnung. Bei der großen Umfrage des "Kölner Stadt-Anzeiger" hatten sich 54 Prozent der Befragten gegen einen Umbau der Jahnwiese zu einem Campus für Fußball-Nationalmannschaften ausgesprochen. Oberbürgermeister Jürgen Roters sieht die Pläne des DFB dagegen als "ungeheure Aufwertung der Sportstadt Köln".
"Wir helfen dem Oberbürgermeister gerne, einen anderen Standort zu finden", sagte Helga Blömer-Frerker (CDU). Die Bezirksbürgermeisterin bezeichnete den Erhalt der Jahnwiese für die Öffentlichkeit als "gesamtkölsche Forderung", stellte aber zugleich fest, dass sie prinzipiell nichts gegen ein DFB-Leistungszentrum im Kölner Raum habe. Astrid Franzen von der Bürger-Interessen-Gemeinschaft Junkersdorf wertete die große Teilnahme an der Demonstration als Signal an die Politik. "Wir haben in zehn Tagen mehr als 3000 Unterschriften gesammelt", freute sich Franzen. Die Listen will sie Roters persönlich überreichen.
Der Bau des DFB-Campus würde auch das Aus des "Fußballgartens" bedeuten. Fast 200 Kinder trainieren an drei Tagen in der Woche auf der Jahnwiese. Andreas Hense ist Organisator und Betreuer beim "Fußballgarten". "Es gibt sonst keine alternativen Flächen für unsere Kurse", sagte der 29-Jährige.

www.ksta.de

Rundschau 7.2.2012 - "Studenten planen Zukunft des Petershofes"

Bürgerverein Köln-Müngersdorf e.V.
Kirchenhof 4
50933 Köln

 

T 0221 - 49 56 16

Unser Magazin erscheint zweimal jährlich. Alle Ausgaben hier>

Mitglied werden?

"Jeder Müngersdorfer sollte Mitglied im Bürgerverein sein!"

Weitere Infos hier. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Wege zu Geschichte und Kultur unseres Stadtteils

Wir stellen Ihnen 74 ausgewählte Stationen vor und führen Sie auf drei Wegen durch Müngersdorf hier>