Publikation | Faltblatt Vier-Türme-Tour

Start der Vier-Türme-Tour

Informativer Wegweiser zum Landschaftspark Belvedere im Sommer 2016 erschienen

 

Text: Hildegard Jahn-Schnelle
Fotos: Ute Prang

BlickPunkt 28

 

Der 14-seitige Wegweiser zum Landschaftspark Belvedere informiert über die Entstehung des Parks und der Landschaft, über kulturgeschichtlich Bedeutsames, Flora und Fauna und wissenschaftliche Einrichtungen.
Erhältlich: Prospektbox an der Gründungseiche, Gregor-Mendel-Ring

 

Wir stellen den Rundweg hier vor:

 

> Vier Türme  > Landschaftspark Belveder   > Sehens- und Wissenswertes

 

 

Mehr sehen, mehr wissen, besser verstehen: Dazu lädt unser 14-seitiges Faltblatt ein.

„Man sieht nur, was man weiß.“ Diese Erkenntnis hat den Bürgerverein beflügelt, die Vier-Türme-Tour für Besucher des Landschaftsparks Belvedere zu entwickeln. Das Faltblatt informiert in kurzen Beiträgen über seine Entstehung, über kulturgeschichtliche Besonderheiten, über Flora und Fauna am Wege und wissenschaftliche Einrichtungen im Zentrum der Anlage. Damit können Interessierte den Park in seinen vielen Facetten entdecken, und – so unsere Erwartung – mehr sehen, mehr erleben und besser verstehen.
Denn wer weiß zum Beispiel schon, dass dort mehr als 40 Vogelarten leben, darunter viele bedrohte Arten, dass die geologische Gestalt eiszeitlichen Ursprungs ist, dass hier schon vor 6000 Jahren Menschen Ackerbau betrieben und die Römer vor 2000 Jahren einen Hof unterhielten? Oder dass sich im Park bedeutende Kulturdenkmäler befinden wie der Bahnhof Belvedere von 1839, der bei der Namensgebung Pate stand. Ferner finden sich denkmalwerte Bauwerke des ehemaligen Preußischen Festungsrings aus den 1880er-Jahren.

Drei Gründe haben den Bürgerverein zu dem Wegweiser motiviert. Als erster und wichtigster überhaupt die Begeisterung für den Landschaftspark Belvedere als gelungenes Bürgerprojekt des Freundeskreises zur Vollendung des Äußeren Grüngürtels. Dann aber auch unsere Empörung über die unsachliche, einseitige Medienkampagne gegen die Aussichtsplattformen, die sogenannten Belvederes, die als Beispiel für Steuerverschwendung herhalten mussten.
Den letzten Anstoß gab eine zufällige Begegnung im Park. Eine Spaziergängerin, dort mit ihrer Enkeltochter unterwegs, sprach uns spontan an und lobte die neue Anlage voller Begeisterung: Sie mache gerade mit ihrer Leni die Vier-Türme-Tour. Damit  hatten wir die Vorlage für den Namen unseres Projektes gefunden.

Für unseren Wegweiser, das Faltblatt also, hat Monika Frei-Herrmann als Designerin das ansprechende Layout entworfen, die attraktiven Fotos stammen von der Fotografin Ute Prang. Verantwortlich für die Texte ist Kurt Schlechtriemen, Redakteur des BlickPunkts Müngersdorf. Darüber hinaus haben etliche andere aus ihrem Fach- bzw. Verantwortungsbereich Texte und Informationen beigesteuert. Ihnen allen, auch Thomas Hilker vom Grünflächenamt der Stadt Köln, ein herzliches Dankeschön für die engagierte Mitwirkung.
Die Bezirksvertretung Lindenthal hat den Druck des Faltblattes mit einem großzügigen Zuschuss unterstützt. Auch ihr dankt der Bürgerverein sehr herzlich.

 

 

Turm Domblick mit Stadtsilhouette und bei gutem Wetter Sicht bis ins Bergische Land

Bürgerverein Köln-Müngersdorf e.V.
Kirchenhof 4
50933 Köln

 

T 0221 - 49 56 16

Unser Magazin erscheint zweimal jährlich. Alle Ausgaben hier>

Mitglied werden?

"Jeder Müngersdorfer sollte Mitglied im Bürgerverein sein!"

Weitere Infos hier. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Wege zu Geschichte und Kultur unseres Stadtteils

Wir stellen Ihnen 74 ausgewählte Stationen vor und führen Sie auf drei Wegen durch Müngersdorf hier>