Belvedere-Brücke

Die neue Belvederebrücke verbindet jetzt Müngersdorf und Vogelsang
BrückenSchlag im Kölner Westen

Von Anton Bausinger

 

Seit dem 12. Juni 2010 ist der direkte Weg frei zwischen Müngersdorf und Vogelsang. Die neue Belvederebrücke, eine rund 11o Meter lange Fußgänger- und Radwegebrücke, verbindet jetzt die bislang durch den vierspurigen Militärring und die dreigleisige Bahntrasse getrennten Stadtteile. Der Viadukt führt zugleich zwei Erholungsräume zusammen: den Äußeren Grüngürtel mit dem Landschaftspark Belvedere im Westen und das Biotop am Wassermannsee sowie den Landschaftspark im Gewerbegebiet TRIOTOP im Osten.
Auch weitere Stadtteile sind jetzt in bequem erreichbare Nähe gerückt: Junkersdorf, Lövenich und Widdersdorf im Westen, Braunsfeld, Ehrenfeld und Bickendorf im Osten.
Die neue Brücke befindet sich südlich der Ausfahrt „Widdersdorf/Lövenich“ des Militärrings. Sie überwindet einen Höhenunterschied von fast neun Metern zwischen dem Girlitzweg in Vogelsang und dem Müngersdorfer Grüngürtel, der hoch auf der Rheinterrasse liegt. Die Treppen und Rampen auf der Ostseite der Brücke führen zu einer Plattform, die „Belvedere“ (schöne Aussicht)  bis hin zum Kölner Stadtpanorama mit der Domsilhouette erleben lässt.
Die Belvederebrücke steigert damit die Lebensqualität im Kölner Westen – und sie ist zugleich ein Stück „Stadtreparatur“. Denn sie greift die alte Wegetrasse von der Widdersdorfer Straße nach Müngersdorf auf, die durch den Ausbau des Militärrings und der Bahntrasse in den 1970er Jahren abgeschnitten wurde.

Bürgerverein Köln-Müngersdorf e.V.
Kirchenhof 4
50933 Köln

 

T 0221 - 49 56 16

Opfer des Nationalsozialismus in Köln-Müngersdorf
Betroffene und Zeitzeugen kommen zu Wort >mehr

Unser Magazin erscheint zweimal jährlich. Alle Ausgaben hier>

Mitglied werden?

"Jeder Müngersdorfer sollte Mitglied im Bürgerverein sein!"

Weitere Infos hier. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Wege zu Geschichte und Kultur unseres Stadtteils

Wir stellen Ihnen 74 ausgewählte Stationen vor und führen Sie auf drei Wegen durch Müngersdorf hier>